Chainlink (Link) kaufen

ChainLink ist eine Plattform, die versucht, die Lücke zwischen Smart Contracts auf der Blockchain und realen Anwendungen zu schließen, die oft außerhalb der Blockchain liegen. Die Kryptowährung verwendet "Orakel", die reale Daten finden, verifizieren damit diese in smart contracts integriert werden.

Börsen *KostenAusweisWalletBeurteilung
Bitvavo0.25%€09/10
Bitpanda> 2%€08/10
Coinmerce> 3%€5005/10

Was ist ChainLink (Link)?

Chainlink wurde im Juni 2017 vom San Franciscoer Fintech-Unternehmen SmartContract gegründet und wird von seinen Entwicklern als eine sichere Blockchain-Middleware beschrieben, die Smart Contracts über Blockchains verbinden soll, indem sie Smart Contracts den Zugriff auf wichtige Off-Chain-Ressourcen wie Datenfeeds, Web-APIs und traditionelle Bankkontozahlungen ermöglicht.

Die Chainlink-Entwickler sind der Ansicht, dass Smart Contracts zwar viele Branchen revolutionieren können, indem sie die Notwendigkeit traditioneller rechtlicher Vereinbarungen ersetzen, aber die zugrunde liegenden Konsensusprotokolle im Zusammenhang mit der Blockchain-Technologie dazu führen, dass Smart Contracts nicht in der Lage sind, effektiv mit externen Systemen zu kommunizieren.

Das Chainlink-Ökosystem basiert auf dem LINK-Token und dem LINK-Netzwerk. Durch die Veröffentlichung von APIs und anderen Plattformen planen die Entwickler, die Anwendbarkeit und Benutzerfreundlichkeit von Smart Contracts in der gesamten Geschäftswelt zu verbessern.

Chainlink Kaufen

Wie man ChainLink (Link) kauft?

Viele Kryptowährungsinvestoren sind aufgrund der soliden Elemente, die das Projekt bietet, an einem Kauf von ChainLink interessiert.

  1. Auswahl Ihres Brokers
    Der ERC20-Token von ChainLink ist an zwei bekannten Börsen erhältlich. Es ist überraschend, da die digitale Münze nicht älter als ein Jahr ist. Zu diesen Börsen gehören;
  2. Zahlungsmethode
    Nachdem man herausgefunden und sich entschieden hat, bei welchem Broker man ChainLink kaufen möchtel, stellt sich die nächste Frage, wie man dafür bezahlen kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten, für ChainLink zu bezahlen. Einige der beliebtesten von ihnen sind SEPA, SOFORT, Giropay EPS und Kreditkarten.

  3. Aufbewahrung von ChainLink (Link)
    Beim Speichern von ChainLink können Benutzer es auf jedem Wallet speichern, das ERC20-Token und Ethereum unterstützt. Allerdings gibt es nicht sehr viele dieser Wallets. In Bezug auf die Aufbewahrung sind Hardware-Wallets sehr sicher.

    Damit kann Ihr Link-Token auf Trezor- und Ledger Nano S-Wallets gespeichert werden. Es gibt außerdem die Möglichkeit von Desktop-Wallets, wie Mist und Exodus, die zur Aufbewahrung der Token verwendet werden können.

    Beide sind mit den Betriebssystemen Linux, Mac und Windows kompatibel. Jaxx ist ebenfalls ein hervorragendes Wallet zur Aufbewahrung Ihrer Token, und für Web-Wallets ist MyEtherWallet als Speichermedium verfügbar.

Vorteile von ChainLink (Link)

Einige der Vorteile von ChainLink sind unter anderem;

  1. Wichtige Kooperationen
    Der wichtigste Vorteil von ChainLink und damit auch von LINK (da eine höhere Akzeptanz der Plattform auch die Akzeptanz des Token fördert) ist die Tatsache, dass es gelungen ist, einen Deal in Form von Partnerschaften mit mehreren renommierten Unternehmen wie Signal Capital, Request Network und dem Zeppelin OS abzuschließen.

  2. Innovative Zielsetzung
    Das Konzept eines dezentralen Oracle-Dienstes ist einzigartig und kombiniert mit dem seit langem angestrebten Ziel, die Blockchain-Interoperabilität zu fördern, bringt ChainLink bei Krypto-Projekten definitiv auf den Punkt.

  3. Resilienz gegenüber dem Bear-Markt
    Während der gesamte Krypto-Markt im Jahr 2018 weitgehend unter Druck stand, hat der Preis von LINK einen größeren Rückgang weitgehend vermieden.

Chainlink Kaufen

Fazit

Chainlink hat das Potenzial, Smart Contracts mit der Außenwelt zu verbinden. Es kann den Parteien von Smart Contracts ermöglichen, externe Inputs zu erhalten, die die Leistung nachweisen und Zahlungsausgänge schaffen, die Endverbraucher erhalten möchten, wie z.B. Bankzahlungen.

Dies hat das Potenzial, dass Smart Contract die überwiegende Mehrheit der derzeit auf dem Markt erhältlichen Finanzierungsvereinbarungen nachahmen kann. Mit dem ChainLink-Netzwerk kann jeder auf sichere Weise Smart-Contracts mit Zugriff auf wichtige externe Daten und alle anderen API-Funktionen zur Verfügung stellen und zwar im Austausch gegen eine finanzielle Vergütung. Obwohl abzuwarten bleibt, wie das Incentive-System funktionieren wird, besteht das Potenzial für Belohnungen, die denen ähneln, die für Krypto-Miner verfügbar sind, um Node Operatoren zur Verfügung zu stehen, die nützliche Daten für das Chainlink-Netzwerk liefern.