Coinbase

Coinbase Bewertung

Coinbase ist eines der größten Kryptowährungsunternehmen weltweit und unterstützt 42 Länder mit mehr als 20 Millionen Kunden. Coinbase hat eine breite Palette von Dienstleistungen, aber ihr Hauptservice ermöglicht es den Benutzern, Bitcoins über ein Bankkonto, eine Kreditkarte und eine Debitkarte zu kaufen und zu verkaufen. Die Plattform ist sehr einfach zu bedienen, aber die Preise, die Sie auf Coinbase erhalten, sind ziemlich hoch. Wenn Sie eine einfach zu bedienende Plattform mit niedrigeren Gebühren suchen, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Bewertungsseite über Bitvavo.

Inhaltsverzeichnis

Einführung in Coinbase

Coinbase wurde 2012 von Brian Armstrong und Fred Ehrsam als Teil von Ycombinator gegründet und ist eine der ältesten Börsen überhaupt. Coinbase begann nur als Bitcoin-Brokerage-Service (Verkauf von Bitcoins direkt an Kunden), aber es wurden zusätzliche Dienstleistungen hinzugefügt.

Coinbase ist vollständig reguliert und lizenziert. Es ist vollständig lizenziert, geldbasierte Transaktionen nicht nur in Großbritannien, der EU und den USA (registriert als MSB bei FinCEN), sondern auch in anderen Ländern der Welt durchzuführen. Kürzlich erhielt das Unternehmen eine E-Geld-Lizenz von der EZV (Financial Conduct Authority) des Vereinigten Königreichs und schützt die Kryptowährungen des Kunden mit einer Versicherungspolice, so dass er sein Geld einfordern kann, wenn die Börse im Falle eines unvorhergesehenen Hackings oder einer Sicherheitsverletzung ihre Coins verliert.

Coinbase

Coinbase Dienstleistungen

Coinbase bietet mehrere Dienstleistungen an, die wie folgt unterteilt werden können:

  1. Brokerage Services
    Coinbase bietet einen Brokerage-Service für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen. Neue Benutzer von Kryptowährungen kaufen oft ihre erste Bitcoin über Coinbase, dank der Reputation, des Marketings und der relativ benutzerfreundlichen Oberfläche des Unternehmens.

  2. Coinbase Pro
    Formell bekannt als GDAX, ist Coinbase Pro eine Kryptowährungshandelsplattform. Im Gegensatz zum traditionellen Coinbase Brokerage Service, der den Kauf von Kryptowährungen gegen Entgelt vereinfacht, richtet sich Coinbase pro an erfahrene Benutzer.

    Coinbase pro ermöglicht es Benutzern, mehrere Kryptowährungen zu handeln, darunter BTC, ETH, LTC, BCH und ZRX. Die Gebühren sind deutlich niedriger als beim Brokerage-Service und es gibt auch fortgeschrittene Tradingoptionen.

  3. Coinbase Wallet
    Im Jahr 2018 brachte Coinbase seine unabhängige mobile Wallet für iOS und Android auf den Markt. Das Wallet speichert die privaten Schlüssel auf dem Gerät des Benutzers und nur er hat Zugriff auf das Geld. Damit schließt sich der Kreislauf von Coinbase, das ursprünglich als Wallet begann, dann aber nur zu einer Börse wurde (mit der Behauptung, dass es sich nicht um ein Wallet handelt) und jetzt wieder Wallet-Services anbietet).

  4. Händler-Lösungen
    Coinbase bietet Online-Händlern die Möglichkeit, Kryptowährungen auf ihrer Website über ein spezielles Plugin zu akzeptieren. Das Plugin wird von einigen der größten CMS (Content Management System) rund um Shopify, Magento und WooCommerce unterstützt.

    Darüber hinaus bietet Coinbase zusätzliche Dienstleistungen wie:
    • USD Coin (USCD) - Ein stable Coin von Coinbase.
    • Coinbase Index - Verfolgt die finanzielle Performance aller von Coinbase gelisteten Vermögenswerte.
    • Custodian Service - Absicherung von Kryptowährungen für institutionelle Investoren.
    • Paradex - Eine Plattform für den direkten Handel aus dem Wallet eines Benutzers.

Coinbase

Unterstützte Kryptowährungen

Coinbase unterstützt den Kauf und Verkauf der folgenden Kryptowährungen:

  • 0x (ZRX).
  • Augur (REP).
  • Basic Attention Token (BAT).
  • Bitcoin (BTC).
  • Bitcoin Cash (BCH).
  • Dai (DAI).
  • EOS (EOS).
  • Ethereum (ETH).
  • Ethereum Classic (ETC).
  • Litecoin (LTC).
  • Ripple (XRP).
  • Stellar (XLM).
  • USD-Coin (USDC).
  • Zcash (ZEC).

Gebühren

Bei der Nutzung der Coinbase Dienste können mehrere Gebühren anfallen. Nachfolgend wird eine Übersicht über die relevanten Gebühren gegeben.

Zahlungsmöglichkeiten
Bevor Sie Kryptowährungen auf der Coinbase Plattform kaufen können, müssen Sie Fiat auf Ihr Coinbase Konto einzahlen. Coinbase unterstützt mehrere Fiat-Währungen wie EUR, GBP und USD. 

Fiat-Währungen können kostenlos mit einer SEPA-Überweisung eingezahlt werden. Allerdings können SEPA-Überweisungen bis zu 1 - 2 Werktage dauern. Deshalb bietet Coinbase auch mehrere andere Zahlungsmethoden an. Genauer gesagt, bietet Coinbase die folgenden Zahlungsmethoden an:

Zahlungsmethode

Gebühr

Verarbeitungszeit

Kreditkarte

 

2.50%

 

Sofort

SEPA Banküberweisung

 

Kostenlos

1 - 2 Werktage

Sofort

1.50%

 

1 - 3 Werktage

Benutzer von Coinbase müssen möglicherweise auch Gebühren zahlen, die nicht von der Plattform selbst erhoben werden. Wenn beispielsweise Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte in einer anderen Währung als von Coinbase unterstützt wird, kann Ihre Bank eine Umtauschgebühr erheben.

Trading-Gebühren
Coinbase berechnet einen Spread von etwa einem halben Prozent (0,50%) für Kryptowährungskäufe und Kryptowährungsverkäufe. Zusätzlich zu diesem Spread erhebt Coinbase eine Coinbasegebühr, die höher ist als (a) eine Pauschale oder (b) eine variable prozentuale Gebühr, die nach Region, Produkteigenschaft und Zahlungsart bestimmt wird. Weitere Details dazu finden Sie hier

Für Kryptowährungsumrechnungen, bei denen Sie eine Kryptowährung direkt in eine andere tauschen können, berechnet die Coinbase eine Spread-Marge von bis zu zwei Prozent (2,00%). Coinbase ist auch als eine der teuersten Börsen bekannt. Wenn Sie nach einem günstigeren Austausch suchen, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Bewertungsseite über Bitvavo

Kryptowährungseinzahlung und Auszahlungsgebühr
Da Coinbase gehostete Wallets anbietet, ist es möglich, Kryptowährungen auf Ihr Coinbase Konto einzuzahlen und Sie können diese auch von Ihrem Coinbase Konto in jede externe Wallet abheben. Das Beste daran ist, dass Coinbase für diese Art von Transaktionen keine Gebühren erhebt.

Coinbase Konto & Verifizierung

Um ein Konto bei Coinbase zu eröffnen, ist es erforderlich, mehrere KYC- und AML-Prüfungen zu bestehen. Dazu gehören unter anderem die folgenden:

  • Verifizieren Sie Ihre Telefonnummer.
  • Verifizierung personenbezogener Daten.
  • Verifizierung eines Lichtbildausweises.

Nur wenn die oben genannten Schritte erfolgreich durchlaufen werden, ist es möglich, ein Konto zu erstellen und mehrere Kryptowährungen zu kaufen oder zu verkaufen. In einigen Fällen kann Coinbase von Ihnen verlangen, dass Sie zusätzliche Unterlagen einreichen.

Coinbase

Unterstützte Länder

Derzeit bietet Coinbase seine Dienstleistungen in den folgenden Ländern an:

Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kanada, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Jersey, Lettland, Liechtenstein, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Großbritannien und die Vereinigten Staaten.

Kundensupport und Bewertungen

Coinbase bietet Kundensupport per E-Mail sowie eine Wissensdatenbank und eine FAQ-Seite für Kunden. Die Wartezeiten für den Kundensupport können variieren, wobei der enorme Anstieg der Nachfrage nach dem Service in den letzten Monaten zu Verzögerungen führte. Die typischen Reaktionszeiten liegen jedoch meist innerhalb von 24-72 Stunden. Einige Benutzer haben ihre Frustration darüber zum Ausdruck gebracht, dass sie "Spam-Antworten" erhalten, die das angesprochene Problem nicht vollständig lösen. Diese Frustration zeigt sich auch in der Trustpilot-Bewertung, die als "schlecht" eingestuft wird.

Coinbase

Fazit

Coinbase ist einfach und leicht zu bedienen. Das Unternehmen hat viel Zeit und Geld investiert, um seine Benutzerfreundlichkeit reibungslos und schmerzfrei zu gestalten. Obwohl es nicht perfekt ist, bietet Coinbase seinen Kunden (und insbesondere Neueinsteigern von Kryptowährungen) einen praktischen und einfach zu bedienenden Service für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen.

Insgesamt ist es eine gute Einführung in die Welt der Kryptowährung und ermöglicht den Benutzern, einen Schritt in die Welt der Kryptowährung zu wagen, ohne sich dabei wie in einer fremden neuen Welt zu fühlen. Wenn Sie jedoch nach billigeren Alternativen suchen, die das gleiche Maß an Komfort bieten, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Bewertungsseite über Bitpanda oder Bitvavo.

Vorteile

  • Anfängerfreundlich.
  • Reguliert.

Nachteile

  • Die Gebühren sind für aktive Trader zu hoch.
  • Begrenzte Kryptowährungen verfügbar.

Erste Schritte

Wenn Sie Coinbase ausprobieren möchten, besuchen Sie die Coinbase Website und wählen Sie "Get Started". Hier werden Sie aufgefordert, sich zu registrieren, bevor Sie mit Ihrem Vorhaben zur Kryptowährung beginnen.

Coinbase