Best Wallet

Wallets für Kryptowährungen: Die besten Krypto-Wallets 2019

Sie wollen sich also mit Kryptowährung beschäftigen, wissen aber nicht, was ein Kryptowährungs-Wallet ist und/oder welches das beste Kryptowährungs-Wallet ist? Nun, in diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Wallet-Services - von Apps, Hardware und Webseiten-Services - und wie sie funktionieren.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Wallet?

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Arten von Wallets, die zur Speicherung von Kryptowährungen verwendet werden können. Sie sind in verschiedenen Formaten erhältlich, die für verschiedene Arten von Geräten ausgelegt sind. Sie können sogar eine Papierspeicherung verwenden, um zu vermeiden, dass Ihre Währung überhaupt in einem digitalen Format gespeichert wird. Die vier verschiedenen Kategorien von Wallets zur Speicherung Ihrer Währung - Hardware, Online, Papier oder Software.

Was ist ein Online-Wallet?

Online-Wallets (meist im Besitz von Börsen, aber manchmal auch im Besitz von Drittorganisationen) laufen über die Cloud und sind am einfachsten einzurichten und zu nutzen. Einige benötigen nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort, obwohl die sichereren eine weitere Überprüfung erfordern, wie z.B. das Scannen Ihres Reisepasses oder Ihrer ID.

Die größten Vorteile von Online-Wallets sind, dass sie nicht verloren gehen können und dass sie von jedem Computer mit Internetverbindung aus zugänglich sind. Unternehmen, die Online-Wallets für Benutzer führen, haben auch oft Server, die weitaus sicherer sind als der Computer eines durchschnittlichen Benutzers.

Online zu sein ist aber leider auch ihr größter Nachteil. Da einige Unternehmen die Wallets von Tausenden von Benutzern verwalten, sind sie die größten Ziele für Hacker.

Werfen Sie einen Blick in unseren ausführlichen Leitfaden, in dem wir die beliebtesten Online-Wallets, Blockchain.info und MyEtherWallet beschreiben.

Online-Wallet

Was ist ein Hardware-Wallet?

Hardware-Wallets sind dedizierte Geräte, die eine zusätzliche Sicherheitsebene für Kaltlageroptionen wie Papier-Wallets bieten sollen. Mit einem Papier-Wallet zum Beispiel sind Ihre Gelder sicher, bis Sie einen Computer benutzen - aber wenn der Computer, über den Sie dann auf Ihre Währung zugreifen, gefährdet ist, können Sie Ihre Konten gehackt vorfinden.

Im Gegensatz dazu haben Hardware-Wallets einen sicheren Chip (oder ein gleichwertiges Produkt), d.h. wenn Sie sie an einen Computer anschließen, um Ihre Währung zu senden, müssen Sie Ihren privaten Schlüssel nie auf dem Computer selbst eingeben. Sie geben einfach einen PIN-Code auf der Hardware ein, was bedeutet, dass das Traden auf einem gefährdeten Computer sicherer ist. Wenn die Hardware kaputt geht oder verloren geht, dann können Sie mit Hilfe der "Seed-Wörter", die Sie mit Ihrer Hardware-Wallet erhalten, Ihren Zugang zu Ihrer Währung auf einem neuen Gerät wiederherstellen (d.h. eine Reihe von Zufallswörtern, die zur Wiederherstellung Ihres Wallets und Ihrer Währung verwendet werden).

Obwohl Hardware-Wallets das sicherste Mittel zur Aufbewahrung Ihrer Währung sind, bedeutet ihr Preis, dass, ob Sie sich für die Investition lohnen oder nicht, von der Höhe der von Ihnen gehaltenen Währung abhängen kann. Um Hardware-Wallets zu verwenden, benötigen Sie zunächst ein Software-Wallet, um mit dem Gerät zu interagieren. Obwohl alle Hardware-Wallets ihre eigenen Standard-Software-Wallets haben, können einige Software-Wallets, wie beispielsweise MyEtherWallet, auch zusammen mit Ihrem Hardware-Wallet verwendet werden.

Werfen Sie einen Blick in unseren ausführlichen Leitfaden, in dem wir die beliebtesten Hardware-Wallets, Leger, TREZOR und Digital Bitbox beschreiben.

Hardware-Wallet

Was ist ein Software-Wallet?

Software-Wallets basieren, was nicht überrascht, auf Computersoftware. Software-Wallets sind in drei Formaten erhältlich: Desktop, mobil und online:

  • Desktop-Wallets sind Computerprogramme, die Ihre Währung lokal auf Ihrem PC oder Laptop speichern. Einer der Hauptvorteile des Desktop-Wallets besteht darin, dass es den Benutzern eine vollständige Kontrolle über die Währung bietet, ohne sich auf eine Drittanbieter-Schnittstelle verlassen zu müssen. Auf der anderen Seite bedeutet dies jedoch, dass die gesamte Sicherheit bei Ihnen liegt. Wenn Sie gehackt oder infiziert werden oder Ihr Computer oder Ihre Festplatte ausfällt, können Sie Ihre Coins für immer verlieren. Die Angst davor gehackt zu werden, ist einer der Gründe, warum einige Leute es vorziehen, unbenutzte oder überschüssige Computer zu benutzen, die nie Zugang zum Internet haben, um ihre Währung zu speichern, was als 'kalte' Lagerung bekannt ist.
  • Mobile Wallets funktionieren über eine App auf Ihrem Handy. Der Hauptvorteil von mobilen Wallets besteht darin, dass sie es den Benutzern ermöglichen, schnell auf ihre Coins zuzugreifen und diese einfach in einem physischen Einzelhandelsgeschäft zu verwenden. Mobile Wallets gibt es in zwei Formaten: Eine Art von App speichert Ihre Coins lokal auf Ihrem Handy (und hat die gleichen Vor- und Nachteile wie Desktop-Wallets), während das andere Format der mobilen Wallet Ihnen lediglich den Zugang zu Online-Speicherservern ermöglicht (was mit den gleichen Vor- und Nachteilen wie Online-Wallets verbunden ist).

Es stehen viele verschiedene Arten von Software-Wallets zur Verfügung. Einige können mehrere Währungen speichern, andere sind so konzipiert, dass sie nur eine speichern.

Werfen Sie einen Blick in unseren ausführlichen Leitfaden, in dem wir die beliebtesten Software-Wallets wie Exodus, Jaxx und Atomic Wallet beschreiben.

Software-Wallet

Was ist ein Papier-Wallet?

Eine Papier-Wallet ist einfach ein gedrucktes Blatt Papier, das eine Kryptowährungsadresse und einen privaten Schlüssel enthält, auf den über einen QR-Code zugegriffen wird. Die Vorteile von Papier-Wallets bestehen darin, dass sie in Form von Kaltlagerung erfolgen, da sie nicht mit dem Internet verbunden sind und somit das Risiko von Hacking reduzieren. Darüber hinaus sind sie auch eine der preiswertesten Optionen für die Kaltlagerung.

Papier-Wallets gelten jedoch als verwirrender und komplizierter einzurichten und zu verwenden als Software-Wallets, und wenn Sie das Papier-Wallet verlieren und keine Sicherungskopie erstellt haben, gibt es keine Möglichkeit, Ihren Zugang zu Ihrer Währung wiederherzustellen. Darüber hinaus, wie oben erwähnt, müssen Sie immer noch ein Gerät verwenden, um auf Ihre Währung zuzugreifen wenn Sie ein Papier-Wallet verwenden, und wenn Ihr Gerät infiziert oder gehackt wird, dann könnte Ihre Währung immer noch gefährdet sein.

Wenn Sie schließlich die Währung regelmäßig für das Trading oder den Kauf von Produkten verwenden, kann es bei jeder Gelegenheit etwas schwierig sein, auf Ihre Währung über das Papier-Wallet zuzugreifen, und wenn Sie nicht damit vertraut sind, wie es funktioniert, könnten Sie sich letztendlich vom Zugriff auf Ihre eigene Währung aussperren.

Werfen Sie einen Blick in unseren ausführlichen Leitfaden, in dem wir das Papier-Wallet beschreiben und wie Sie ein solches Papier-Wallet erstellen können.

Fazit

Obwohl keine Methode jemals wirklich 100% sicher für die Aufbewahrung Ihrer Währung ist, bietet die ständig wachsende Auswahl an Wallets, die verfügbar sind, den Benutzern eine größere Auswahl an Produkten, die je nach ihren Anforderungen zur Aufbewahrung von Währungen verwendet werden können. Wenn die Sicherheit Ihr Hauptanliegen ist, wählen Sie ein Hardware-Wallet. Wenn Ihnen die Bequemlichkeit am wichtigsten ist, wählen Sie ein Online-Wallet.

Die ideale Methode wäre, eine Reihe von Optionen zu kombinieren, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Für große Mengen sollten Sie vielleicht eine Kaltlagerungsmethode oder ein Hardware-Wallet in Betracht ziehen, mit dem Sie kleinere Mengen für den täglichen Gebrauch in Ihr Online-Wallet übertragen können.

Unabhängig davon, welche Methode Sie verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Sicherungsmaßnahmen treffen. Obwohl Hacking ein echtes und definitives Risiko in der Welt der Kryptowährung ist, geht bei der Kryptowährung viel mehr Geld durch persönliche Nachlässigkeit verloren als durch Hacking. Bewahren Sie Backups Ihrer Daten immer an einem sicheren Ort auf. Wenn Ihr Wallet 'Seed'-Wörter hat, dann stellen Sie sicher, dass Sie sie nie verlieren.