Hardware-Wallet

Wallets für Kryptowährungen: Was ist eine Hardware-Wallet?

Wenn Sie Bitcoins (oder eine andere Kryptowährung) besitzen, müssen Sie diese in einem Wallet aufbewahren. Im Gegensatz zur Aufbewahrung von Geld in einer Bank haben Sie bei der Aufbewahrung Ihrer Kryptowährungen die volle Kontrolle. Das ist das Schöne an Kryptowährungen: Sie entscheiden, was mit Ihren Kryptowährungen passiert.

Aber wie bewahrt man seine Kryptowährungen sicher auf? Ein Hardware-Wallet ist die sicherste Option. Auf dieser Seite werden wir Ihnen alles über Hardware-Wallets erklären und Sie werden herausfinden, warum ein Hardware-Wallet die sicherste Methode ist, um Ihre Kryptowährungen zu speichern.

Inhaltsverzeichnis

Wie Wallets funktionieren

Wallets bestehen in der Regel aus drei Elementen:

  1. Der Wallet Seed oder Recovery
    Phrase Auch bekannt als mnemonische Passphrase, dies ist eine Backup-Phrase, die verwendet wird, um Ihr Bitcoin-Wallet wiederherzustellen, wenn es jemals verloren gehen sollte. Sie sollten immer ein Backup Ihres Wallet-Sedds oder Ihrer Recovery-Phrase auf einem Blatt Papier aufbewahren.

  2. Die öffentliche Adresse
    Dies ist der Ort, an den Sie Kryptowährungen senden. Es handelt sich um eine Zeichenfolge alphanumerischer Zeichen, die ein mögliches Ziel für eine Bitcoin-Übertragung darstellt.

  3. Der private Schlüssel
    In einem Kryptowährungs-Wallet ist der private Schlüssel eine geheime Nummer, mit der ein Benutzer Ihre Kryptowährungen ausgeben kann. Jedes Kryptowährungs-Wallet enthält einen oder mehrere private Schlüssel, die in der Wallet Datei gespeichert sind.

In Wallets speichern Sie Ihre Kryptowährungen nicht wirklich, sondern Ihre privaten Schlüssel. Mit Ihren privaten Schlüsseln können Sie der Blockchain nachweisen, dass Sie der Besitzer einer bestimmten Adresse sind, die Ihnen Zugang zu Ihren Kryptowährungen gibt.

Was ist ein Hardware-Wallet?

Ein Wallet ist im Grunde genommen das Äquivalent zu einem Bankkonto. Es ermöglicht Ihnen, Bitcoins und andere Kryptowährungen zu empfangen, zu speichern und dann an andere zu senden. Sie können sich ein Wallet als Ihre persönliche Schnittstelle zum Bitcoin-Netzwerk vorstellen, ähnlich wie Ihr Online-Bankkonto eine Schnittstelle zum normalen Währungssystem ist.

Ein Hardware-Wallet ist eine spezielle Art von Wallet, die die privaten Schlüssel des Benutzers in einer Offline-Umgebung unter Verwendung einer sicheren und verschlüsselten Hardwarevorrichtung speichert. Dies macht es zu einer der sichersten Methoden, um Ihre Kryptowährungen zu speichern.

Darüber hinaus sind die Hardware-Wallets mit einer zusätzlichen PIN gegen unbefugte Nutzung geschützt. Wenn Ihre Hardware-Wallet gestohlen wird oder verloren geht, kann niemand ohne die PIN auf Ihre Kryptowährungen zugreifen. Mit Ihrem Backup-Seed erhalten Sie wieder Zugang zu Ihren Kryptowährungen. Wir werden später erklären, wie man den Backup-Seed verwendet. 

Vor- und Nachteile eines Hardware-Wallet

Ein Hardware-Wallet hat folgende Vorteile:

  • Es ist der sicherste Weg, Ihre Kryptowährungen zu speichern.
  • Es stellt sicher, dass Sie die volle Kontrolle haben und nicht von Dritten abhängig sind.

Andererseits haben die Hardware-Wallets auch einige Nachteile, wie z.B.:

  • Sie müssen ein Hardware-Wallet auf der Website der Hersteller oder bei offiziellen Händlern kaufen und diese sind in einer Preisspanne zwischen 50 und 150 Euro erhältlich.
  • Sie können nur über Ihr Hardware-Wallet auf Ihre Kryptowährungen zugreifen, was es nicht gerade einfach macht, Ihre Kryptowährungen zu speichern.

Wenn Sie ein kostenloses Wallet suchen, das noch einfacher zu bedienen ist, denken Sie bitte an ein Software-Wallet oder ein Online-Wallet.

Hardware Wallets

Eine Übersicht über die beliebtesten Hardware-Wallets

Im Laufe der Jahre wurden mehrere Hardware-Wallets entwickelt. In der folgenden Übersicht werden die drei gängigsten Hardware-Wallets vorgestellt.

  1. Ledger Nano S
    Eines der am häufigsten verwendeten Hardware-Wallets ist das Ledger Nano S. Dieses Hardware-Wallet unterstützt über 1100 verschiedene Kryptowährungen und alle ERC-20-Token. ERC-20 ist der Standard für Kryptowährungen, die im Ethereum-Netzwerk ausgeführt werden.

    Das Ledger Nano S ist durch einen PIN-Code geschützt, was eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme ist, wenn Sie auf Ihre Kryptowährungen zugreifen möchten.

  2. TREZOR
    Das TREZOR ist ein benutzerfreundliches Hardware-Wallet, in dem Sie Bitcoin und andere Altcoins aufbewahren können. Wie das Ledger Nano S unterstützt TREZOR die am häufigsten verwendeten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether und Litecoin. Darüber hinaus können Sie in diesem Wallet alle ERC-20-Token aufbewahren.

  3. Digital Bitbox
    Die Digital Bitbox ist ein minimalistisches Hardware-Wallet und ein Zwei-Faktor-Authentifikator, der sich auf Sicherheit und Datenschutz konzentriert. Dieses Hardware-Wallet kombiniert das höchste Sicherheitsniveau, die sogenannte 'kalte Lagerung', mit der Benutzerfreundlichkeit eines Software-Wallets. Es unterstützt mehrere Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether oder Litecoin und alle ERC-20-Token.

hardwarewallets

Wie man Kryptowährungen an andere Benutzer sendet

Zuerst benötigen Sie eine Wallet-Adresse (den öffentlichen Schlüssel des Empfängers). Diese Adressen werden auf eine von drei Arten angegeben:

  1. Eine lange alphanumerische Zeichenkette (Zahlen und Buchstaben).
  2. Ein QR-Code (für Smartphone-Wallets).
  3. Ein URL-ähnlicher Weblink (anklickbar, öffnet Ihr Wallet automatisch).

Sobald die Adresse in die Hardware-Wallet eingegeben wurde, werden Sie aufgefordert, einen Betrag für den Versand einzugeben. Nachdem Sie den Betrag eingegeben haben, klicken Sie auf die Version einer Sendetaste in Ihrer Hardware-Wallet.

Der Empfänger wird unverzüglich über die Transaktion informiert.

Wie man Kryptowährungen erhält

Der Empfang von Kryptowährungen ist noch einfacher als der Versand. Hardware-Wallets bieten Ihnen eine feste öffentliche Adresse anstelle von Online-Wallets, die Ihnen bei jeder Transaktion eine neue Adresse geben können, und die meisten bieten eine Kombination aus beidem.

Bei Verwendung eines Hardware-Wallet müssen Sie dem Absender einen öffentlichen Schlüssel in einem der im vorherigen Abschnitt aufgeführten Formate zur Verfügung stellen, zusammen mit dem Betrag, um den Sie bitten. Nach dem Versand sollten Sie eine Benachrichtigung über die Transaktion erhalten.

Abhängig von der verwendeten Blockchain kann es einige Zeit dauern, bis die Transaktion verifiziert ist, da für die meisten Blockchains ein Miner die Transaktion bestätigen und zur Blockchain hinzufügen muss. Dies kann je nach verwendeter Kryptowährung zwischen einigen Sekunden und zehn Minuten (oder länger) liegen.

Ledgernano

Wie sichere ich meine Kryptowährungen mit einem Hardware-Wallet?

Falls Sie Ihr Hardware-Wallet verlieren oderes  gestohlen wird, können Sie trotzdem durch die Erstellung eines Backups auf Ihre Kryptowährungen zugreifen.

Dieses Backup besteht in der Regel aus einer Reihe von 12 oder 24 zufälligen Wörtern, die von Ihrem Hardware-Wallet generiert werden. Diese Wörter werden als Seed-Phrase oder Recovery Seed bezeichnet. Die Blockchain verwendet die ersten vier Buchstaben dieser Wörter als Backup-Identifikation. Wenn Sie die Wörter in ein Wallet eingeben (egal welches Wallet), erhalten Sie wieder Zugriff auf Ihre Kryptowährungen.

Es wird empfohlen, den Seed-Phrase aufzuschreiben und an einem sicheren Ort aufzubewahren. Das Hardware-Wallet generiert diese Wörter offline, was bedeutet, dass Hacker keinen Zugriff darauf haben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Seed-Phrase auch offline aufbewahren und nicht in der Nähe Ihres Hardware-Wallet aufbewahren.

Fazit 

Die Verwendung eines Hardware-Wallets kann Sie also nicht vor allen Risiken schützen, aber die Wahl eines vertrauenswürdigen Herstellers mit einem guten Ruf kann helfen, Ihr Wallet vor viel mehr Schwachstellen zu schützen, als dies bei Software-Wallets der Fall ist.

Es scheint die ideale Lösung zu sein, eine Open-Source-Software zusammen mit einer offenen, allgemein verwendbaren Hardware wie Raspberry Pi oder Arduino und einer vertrauenswürdigen Quelle der Entropie wie einem Würfel zu verwenden.