Software-Wallet

Wallets für Kryptowährungen: Was ist eine Software-Wallet?

Wenn Sie Bitcoins (oder eine andere Kryptowährung) besitzen, müssen Sie diese in einem Wallet aufbewahren. Im Gegensatz zur Aufbewahrung von Geld in einer Bank haben Sie bei der Aufbewahrung Ihrer Kryptowährungen die volle Kontrolle. Das ist das Schöne an Kryptowährungen: Sie entscheiden, was mit Ihren Kryptowährungen passiert.

Aber wie speichern Sie Ihre Kryptowährungen? Eine Software-Wallet ist eine der Optionen. Auf dieser Seite erklären wir Ihnen alles über Software-Wallets und Sie erfahren, warum ein Software-Wallet eine geeignete Lösung für Sie sein könnte, um Ihre Kryptowährungen zu speichern.

Inhaltsverzeichnis

Wie Wallets funktionieren

Wallets bestehen in der Regel aus drei Elementen:

  1. Der Wallet Seed oder Recovery
    Phrase Auch bekannt als mnemonische Passphrase, dies ist eine Backup-Phrase, die verwendet wird, um Ihr Bitcoin-Wallet wiederherzustellen, wenn es jemals verloren gehen sollte. Sie sollten immer ein Backup Ihres Wallet-Sedds oder Ihrer Recovery-Phrase auf einem Blatt Papier aufbewahren.

  2. Die öffentliche Adresse
    Dies ist der Ort, an den Sie Kryptowährungen senden. Es handelt sich um eine Zeichenfolge alphanumerischer Zeichen, die ein mögliches Ziel für eine Bitcoin-Übertragung darstellt.

  3. Der private Schlüssel
    In einem Kryptowährungs-Wallet ist der private Schlüssel eine geheime Nummer, mit der ein Benutzer Ihre Kryptowährungen ausgeben kann. Jedes Kryptowährungs-Wallet enthält einen oder mehrere private Schlüssel, die in der Wallet Datei gespeichert sind.

In Wallets speichern Sie Ihre Kryptowährungen nicht wirklich, sondern Ihre privaten Schlüssel. Mit Ihren privaten Schlüsseln können Sie der Blockchain nachweisen, dass Sie der Besitzer einer bestimmten Adresse sind, die Ihnen Zugang zu Ihren Kryptowährungen gibt.

Was ist ein Software-Wallet?

Ein Wallet ist im Grunde genommen das Äquivalent zu einem Bankkonto. Es ermöglicht Ihnen, Bitcoins und andere Kryptowährungen zu empfangen, zu speichern und dann an andere zu senden. Sie können sich ein Wallet als Ihre persönliche Schnittstelle zum Bitcoin-Netzwerk vorstellen, ähnlich wie Ihr Online-Bankkonto eine Schnittstelle zum normalen Währungssystem ist.

Die gängigsten Arten von Wallets, Desktop-Wallets, werden heruntergeladen und auf Ihrem Computer installiert. Sie sind einfach zu installieren und zu warten und sind meist für Windows, Linux und Mac verfügbar, obwohl es einige gibt, die auf ein bestimmtes Betriebssystem beschränkt sind. Die meisten, wenn nicht sogar alle Kryptowährungen bieten ein Desktop-Wallet, das speziell für ihre Coins entwickelt wurde.

Desktop-Wallets bieten ein sehr hohes Maß an Sicherheit, da sie nur von dem Computer aus zugänglich sind, auf dem sie installiert sind. Der größte Nachteil ist, dass sie auch darauf angewiesen sind, dass Sie Ihren Computer sicher und frei von Malware halten. Daher sind Antiviren- und Anti-Malware-Software, eine starke Firewall und ein vernünftiger Sicherheitsansatz erforderlich, um Ihre Kryptowährungen sicher und zuverlässig zu halten. Test.

desktopwallet

Vor- und Nachteile eines Software-Wallets

Ein Software-Wallet hat folgende Vorteile:

  • Die meisten Software-Wallets sind kostenlos.
  • Software-Wallets bieten eine der höchsten Sicherheitsstufen

Andererseits hat das Software-Wallet auch einige Nachteile, wie z.B.:

  • Obwohl Software-Wallets eines der höchsten Sicherheitsniveaus bieten, besteht immer noch das Risiko, dass Sie Ihre Kryptowährungen durch einen Hack oder Virus verlieren.
  • Die auf Ihrem Software-Wallet gespeicherten Kryptowährungen sind nur von dem einzelnen Gerät aus zugänglich, auf dem das Software-Wallet heruntergeladen wird.

Wenn Sie auf der Suche nach einem bequemeren Wallet sind, lesen Sie bitte unseren Artikel über Online-Wallets. Wenn Sie nach einem Offline-Wallet suchen, dann könnte das Hardware-Wallet für Sie geeignet sein.

Eine Übersicht über die beliebtesten Software-Wallets

Es gibt verschiedene Arten von Software-Wallets. Im Folgenden werden wir erklären, welche Arten es gibt und wofür Sie sie verwenden können.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie ein Software-Wallet auf Ihren PC oder Mac herunterladen möchten, laden Sie es unbedingt von der offiziellen Website des Wallet-Anbieters herunter. Wenn Sie es von einer anderen Website herunterladen, kann die Software von Hackern mit Malware infiziert worden sein.

  1. Exodus
    Eine der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Software-Wallets ist Exodus. In diesem Wallet können Sie mehrere Kryptowährungen gleichzeitig speichern und verwalten. Dieses Wallet unterstützt neben Bitcoin, Litecoin, Ripple, Ether auch andere Kryptowährungen. Zum Beispiel verschiedene Token im Ethereum-Netzwerk (ERC-20-Token).

    Eine der wichtigsten Eigenschaften von Exodus ist, dass es einen eingebauten Shapeshift Exchange hat, der es Benutzern ermöglicht, Altcoins gegen Bitcoins zu tauschen und umgekehrt, ohne das Wallet zu verlassen.

  2. Jaxx
    Jaxxx ist ein Multi-Währungs-Wallet, mit dem Sie viele verschiedene Kryptowährungen auf allen Ihren Geräten verwalten können. Es ist auf einer Vielzahl von Plattformen und Geräten verfügbar (Windows, Linux, Chrome, Firefox, OSX, Android mobile & tablet, iOS mobile & tablet) und verbindet sich mit Websites über Firefox- und Chrome-Erweiterungen.

    Das Jaxx Liberty Wallet ist sehr benutzerfreundlich. Sofort nach dem Herunterladen ist es einsatzbereit und Sie können mühelos durch die verschiedenen Funktionen des Wallets navigieren. Es hat einen integrierten Block-Explorer, der es sehr einfach macht, Ihre Transaktionen zu verfolgen. Mit diesem Wallet sind Sie selbst für Ihre privaten Schlüssel verantwortlich. Die dahinter stehende Firma speichert Ihre Schlüssel nicht und kann nicht darauf zugreifen. Der Datenschutz ist gewährleistet.

  3. Atomic Wallet
    Atomic Wallet ist eine neue, nicht-verwahrende Multi-Asset-Lösung für Bitcoin und 300+ Top-Coins und -Token, das über eine intuitive, benutzerfreundliche Schnittstelle verwaltet werden kann. Atomic Wallet ist für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar: Windows, Mac und Linux. Mobile Apps für Android und IOS.

    Neben der intuitiven Benutzeroberfläche bietet Atomic Wallet eine Vielzahl von Funktionen, wie z.B. dezentrale Speicherung privater Schlüssel, eine eingebaute Option zum Kauf von Krypto mit Kreditkarte, Atomic Swaps, sofortiger Austausch über Changelly oder Shapeshift und eine Schnittstelle für benutzerdefinierte Token.
exoduswallet

Wie man Kryptowährungen an andere Benutzer sendet

Zuerst benötigen Sie eine Wallet-Adresse (den öffentlichen Schlüssel des Empfängers). Diese Adressen werden auf eine von drei Arten angegeben:

  1. Eine lange alphanumerische Zeichenkette (Zahlen und Buchstaben).
  2. Ein QR-Code (für Smartphone-Wallets).
  3. Ein URL-ähnlicher Weblink (anklickbar, öffnet Ihr Wallet automatisch).

Sobald die Adresse in das Software-Wallet eingegeben wurde, werden Sie aufgefordert, einen Betrag für den Versand einzugeben. Nachdem Sie den Betrag eingegeben haben, klicken Sie auf die Version einer Sendetaste in Ihrem Wallet.

Der Empfänger wird unverzüglich über die Transaktion informiert.

Wie man Kryptowährungen erhält

Der Empfang von Kryptowährungen ist noch einfacher als der Versand. Allerdings unterscheiden sich die Software-Wallets stark in der Art und Weise, wie dies geschieht: Einige werden Ihnen eine feste öffentliche Adresse zur Verfügung stellen, andere werden Ihnen eine neue Adresse für jede Transaktion geben und die meisten werden eine Kombination aus beiden bieten.

Welches System auch immer Ihr Wallet verwendet, Sie müssen dem Absender einen öffentlichen Schlüssel in einem der im vorherigen Abschnitt aufgeführten Formate zur Verfügung stellen, zusammen mit dem Betrag, um den Sie bitten. Nach dem Versand sollten Sie eine Benachrichtigung über die Transaktion erhalten.

Abhängig von der verwendeten Blockchain kann es einige Zeit dauern, bis die Transaktion verifiziert ist, da für die meisten Blockchains ein Miner die Transaktion bestätigen und zur Blockchain hinzufügen muss. Dies kann je nach verwendeter Kryptowährung zwischen einigen Sekunden und zehn Minuten (oder länger) liegen.

bitcoinadres

Sichere Aufbewahrung Ihres Software-Wallets

Ihr Software-Wallet enthält möglicherweise nicht Ihre aktuellen Kryptowährungen, aber es ist das Tor zu diesen Guthaben. Kryptowährungen werden an eine öffentliche und private Schlüsselkombination gesendet, und wenn diese Kombination verloren geht (z.B. durch versehentliche Deinstallation Ihres Desktop-Wallet), werden Sie diese Transaktionen nie mit sich selbst vergleichen können, und Ihre gesamte digitale Währung geht verloren.

Wie stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Kryptowährungen behalten? Indem Sie Ihre Software-Wallets sicher aufbewahren.

Anwendung der besten Standardverfahren
Software-Wallets sind so konzipiert, dass sie sicher sind. Sie sind fast völlig unzerstörbar und das schwächste Glied ist meist der Benutzer. Achten Sie daher bei der Verwendung eines Computers, auf dem Sie ein Software-Wallet installiert haben, auf die Einhaltung der gängigen Sicherheitsstandards:

  • Verwenden Sie immer starke Benutzernamen und Passwörter.
  • Installieren Sie Antiviren- und Anti-Malware-Software (und halten Sie sie auf dem neuesten Stand).
  • Verwenden Sie nur verifizierte und vertrauenswürdige Software-Wallets.
  • Aktualisieren Sie Ihre Wallet-Software so bald wie möglich.
  • Richten Sie eine sichere Firewall ein.
  • Greifen Sie niemals über das öffentliche WLAN auf Online-Wallets zu.

Wenn Sie eine Software-Wallet verwenden und die hier beschriebenen Vorgehensweisen befolgen, sollten Ihre Kryptowährungen im Prinzip sicher bleiben.

Speichern Sie ein Backup
Die meisten Menschen sichern heutzutage ihre Urlaubsfotos, ihre Texte, ihre Dokumente, ihre Spielstände. Es ist nicht anders, ein Backup Ihres Software-Wallets aufzubewahren. Die meisten Software-Wallets ermöglichen es Ihnen, bei der Installation einen Backup-Ordner zu definieren. Jedes Mal, wenn Sie eine Transaktion durchführen, sollten Sie immer eine Kopie des Backup-Ordners auf einem USB-Stick speichern, falls auf Ihrem Computer etwas passiert. Auf diese Weise können Sie Ihr Software-Wallet wiederherstellen, da es Ihren privaten Schlüssel enthält.

Backups sollten immer auf einem Offline-Medium durchgeführt werden. Wenn Sie das Backup Ihres Software-Wallets in der Cloud aufbewahren, kann dies zu einer Katastrophe führen, wenn dieser Backup-Dienstleister gehackt wird. Wenn Ihnen Ihr Software-Wallet einen mnemonischen Schlüssel zur Verfügung stellt (wie in einem früheren Abschnitt erläutert), sollten Sie für alle Fälle eine Kopie (oder zwei oder drei Kopien) dieses Schlüssels aufbewahren.

Schließlich sollten Sie eine Kopie Ihrer Benutzernamen und Passwörter an einem sicheren Ort aufbewahren, nur für den Fall, dass es schon eine Weile her ist, dass Sie das letzte Mal auf Ihr Software-Wallet zugegriffen haben (schließlich sollten Sie ein so starkes Passwort verwenden, dass Sie es sogar bei regelmäßiger Nutzung sich kaum merken können).

Fazit

Die Hauptfunktion von Software-Wallets und das wertvollste Merkmal ist die einfache Zugänglichkeit. Mit Desktop- oder mobilen Wallets können Sie jederzeit darauf zugreifen und diese nutzen, wenn Sie Ihr Gerät dabei haben.  Eine weitere Funktionalität von Software-Wallets ist, dass Sie oft mit integrierten Börsen arbeiten können, wie z.B. die Partnerschaft von Jaxx mit Shapeshift (einer Online-Börse). Dies erleichtert es dem täglichen Benutzer, seine Token gegen andere einzutauschen und alle seine Wallets an einem Ort zu pflegen, ohne die Schritte mit einer Hardware-Wallet durchführen zu müssen.