Cardano

Was ist Cardano (ADA)?

Der Erfolg von Bitcoin führte zum Aufstieg vieler virtueller Währungen, die derzeit für Furore sorgen. Eine dieser virtuellen Währungen, die so viel Aufmerksamkeit erregt, ist Cardano. Die Frage, die die meisten dieser Kryptowährungen plagt, hat jedoch mit dem zu tun, was sie sind und warum sie lebenswichtig sind. Damit hat die Frage, die sich jeder stellt, mit dem zu tun, worum es bei der Cardano-Plattform genau geht.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Cardano?

Das erste, was man wissen sollte, ist, dass Cardano ein Projekt ist, das nach dem Polymathen und Mathematiker des 16. Jahrhunderts benannt ist, der als Gerolamo Cardano bekannt ist. Cardano ist in erster Linie eine intelligente Vertragsplattform, die Ethereum sehr ähnlich ist. Die beliebte ADA-Münze ist dafür verantwortlich, dieses dezentrale System, das auf der Blockchain basiert, in erster Linie voranzutreiben. Darüber hinaus ist Cardano die weltweit erste peer-reviewte Blockchain. Die gemeinnützige Organisation, die für Cardano verantwortlich ist, bringt aktiv eine Vielzahl von Wissenschaftlern und Akademikern aus verschiedenen Universitäten zusammen.

Zu diesen Universitäten gehören die University of Edinburgh sowie das Tokyo Institute of Technology. Sie überprüfen die Protokolle von Cardano, bevor sie den Benutzern zur Verfügung gestellt werden. Cardano ist eine virtuelle Währung und Plattform der dritten Generation, die behauptet, die Skalierungsprobleme von Bitcoin zu verbessern, eine virtuelle Münze der ersten Generation und Ethereum, eine virtuelle Münze der zweiten Generation.

Wie funktioniert Cardano?

Die Plattform von Cardano besteht hauptsächlich aus zwei Schichten.Cardano Settlement Layer, wird zur Abwicklung aller Transaktionen verwendet, die die virtuelle Währung ADA von Cardano verwenden. Die noch in der Entwicklung befindliche Steuerungsebene wird für Smart Contracts genutzt. Auch die hierarchische Struktur von Cardano trägt dazu bei, dass es als Zahlungsmittel genutzt werden kann und auch um Smart Contracts zu produzieren. Darüber hinaus hat die Plattform den Anspruch, mit ihrer Mainstream-Währungsgemeinschaft interoperabel zu sein.

Cardano

Das Herzstück dieser Plattform ist jedoch Ouroboros. Es ist ein Algorithmus, der PoS; Proof of Stake Protokoll verwendet, um die Münzen zu gewinnen. Dieses Protokoll wird angepasst, um den Energieverbrauch und die Zeit für die Erstellung neuer Münzen zu reduzieren. In einem regelmäßigen Proof of Stake-Algorithmus bilden die Knoten mit dem höchsten Einsatz oder der höchsten Anzahl von Münzen Transaktionsblöcke in der Blockchain. Der Ouroboros-Algorithmus verhält sich jedoch sehr unterschiedlich zu diesem Algorithmus.

 Hier teilt Ouroboros die physische Zeit in so genannte Epochen auf. Die Epochen bestehen aus Slots, die eine feste Zeitspanne sind. Die Slots sind die gleichen wie die Arbeitsschichten in einer Fabrik. Dennoch unterscheidet sich in Cardano der Zeitbereich, der durch den Slot abgedeckt wird, aktiv, und sie können im Algorithmus aktualisiert werden. Die Epochen funktionieren auf eine kreisförmige Weise, d.h. wann immer eines endet, kommt ein anderes schnell online. Jede der Epochen hat ihren Slot-Leader, der von den Knotenpunkten oder Interessengruppen gewählt wird, die ihre eigenen Coins produziert haben. Die Slot-Leader sind für die Erstellung und Überprüfung von Transaktionsblöcken verantwortlich, die der Blockchain hinzugefügt werden.

Proof of Work & Proof of Stake

Wenn es ihnen nicht gelingt, einen Transaktionsblock in einer Epoche aufzubauen, erhält der nächste Slot leader einen weiteren Versuch, den Transaktionsblock in der nächsten Epoche aufzubauen. In einer bestimmten Epoche müssen mindestens fünfzig Prozent oder mehr Blöcke erzeugt werden. Die Transaktionen in den Blöcken, die von Slot-Leadern generiert werden, werden von den Input-Endorsern akzeptiert. Dies ist der zweite Satz von Interessenvertretern, die für den Betrieb des Protokolls verantwortlich sind. Hier kann es entweder ein oder mehrere Unterstützer in einer bestimmten Epoche geben, und ihre eigene Wahl basiert ausschließlich auf Einsätzen. Um sicherzustellen, dass die Ergebnisse fair sind, wird das Wahlsystem aktiv für etwa zwei Eingaben konfiguriert.

  1. Die erste Eingabe ist ein Mehrparteien-Berechnungsnetzwerk. Eine Reihe von Interessengruppen im Netzwerk werden eine Berechnung durchführen, die das computergestützte Äquivalent eines Münzwurfs ist. Die Ergebnisse werden miteinander geteilt.
  2. Der zweite Input ist die Verteilung des Anteils oder des Vermögens. Der Knoten mit dem größten Einsatz oder mehr Coins wird eine hohe Wahrscheinlichkeit haben, zum Leader des Slot gewählt zu werden. Außerdem unterscheidet sich Ouroboros von den anderen Algorithmen, die auf der Form und Art der Belohnungen basieren, die es den Interessengruppen anbietet. PoW bietet den Minern Belohnungen in Form von Transaktionsgebühren und virtuellen Münzen.

Für Ouroboros bietet es nicht nur Anreize für die Verfügbarkeit, sondern auch für Überinvestitionen in große Rechenleistung, um die virtuellen Münzen zu fördern. Die wirtschaftlichen Belohnungen werden ebenfalls auf drei Interessengruppen aufgeteilt:

  • Slot Leader.
  • Stakeholder für die Mehrparteienberechnung.
  • Input-Endorser.

"Cardano ist mehr als nur eine Kryptowährung, es ist jedoch eine technologische Plattform, die in der Lage sein wird, Finanzanwendungen auszuführen, die derzeit von Einzelpersonen, Organisationen und Regierungen auf der ganzen Welt täglich genutzt werden. Die Plattform ist in Schichten aufgebaut, was dem System die Flexibilität gibt, einfacher gewartet zu werden und Upgrades über soft forks zu ermöglichen." 
- Cardano Website

Vor- und Nachteile von Cardano

Zu den Vorteilen von Cardano gehören:

  1. Es handelt sich um einen offenen Quellcode
    Als Open-Source-Code stellt es sicher, dass viele Mitglieder der Kryptowährungs- und Blockchain-Sphäre stark davon profitieren können. Dieses Netzwerk soll sicherstellen, dass virtuelle Währungen in einem vielfältigen Netzwerk miteinander kommunizieren können.

  2. Es verfügt über ein zuverlässiges Team
    Das Team ist sehr kompetent und sehr glaubwürdig. Charles Hoskinson und Jeremy Wood, die beide an der Entwicklung von Ethereums Blockchain beteiligt waren, sind ebenfalls das Rückgrat der Cardano-Plattform.

    Beide gründeten das Technologieunternehmen IOHK; Input-Output Hong Kong, und durch diese Organisation konnte Cardano diese beiden zuverlässigen Fachleute an Bord holen.

  3. Es hat einen zweistufigen Charakter
    Es verschmilzt zwei verschiedene Schichten, um die Bedienung seiner Blockchain wesentlich verfeinert und präziser zu gestalten. Seine erste Schicht dient zur Aufzeichnung und Verarbeitung jeder Transaktion auf der Cardano-Plattform.

    Seine zweite Schicht wird verwendet, um interessante Funktionen wie die Blockchain Smart Contracts hinzuzufügen.

  4. Es gibt ein energieeffizientes Konsensusprotokoll
    Obwohl es verschiedene Konsensprotokolle gibt, haben sich die Entwickler von Cardano für PoS entschieden, um sicherzustellen, dass die Energie in Mining-Blöcken effizient und ohne aufwändiges Rechnen genutzt wird.

Zu seinen Nachteilen gehören:

  1. Wichtige Bedenken im Zusammenhang mit der Zentralisierung               Obwohl das PoS-Protokoll es nicht zulässt, dass das Mining eine einfachere Angelegenheit ist, bringt es auch Bedenken hinsichtlich der Zentralisierung mit sich, indem es einigen Validatoren ermöglicht, über die Blöcke zu diskutieren, die verifiziert werden sollen.

  2. Sicherheitsanfälligkeit
    Das PoS-Protokoll hinterlässt eine Lücke, in der ein Angreifer die Ausgaben leicht verdoppeln kann, indem er eine Transaktion transferiert und dann unmittelbar nach der Transaktion einen Fork der Blockchain durchführt.

  3. Es hat eine neue Programmiersprache, die keinen Anwendungsfall hat.          Die neue Programmiersprache von Cardano ist Plutus. Obwohl es bewundernswert ist, große Neueinsteiger im Bereich der Finanztechnologie zu sehen, bleibt die Tatsache bestehen, dass es sich um eine völlig neue Sprache handelt und Cardano eine spezielle Plattform ist, die nicht die Chance hat, ihren Mut aktiv zu beweisen. Dieses Defizit an Erfolgsbilanz kann tatsächlich ein Problem darstellen.
Cardano

Wo kann man Cardano kaufen?

Im Allgemeinen ist ADA Coin nicht groß im Umlauf, und so kann es auf nur wenigen prominenten Plattformen wie den folgenden gekauft werden:

Für weitere Details können Sie hier unseren vollständigen Bericht über Cardano Kaufen lesen.

Wo kann man Cardano aufbewahren?

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Cardano richtig aufbewahren. Dies kann auf eine der folgenden Arten geschehen:

  • Desktop-Wallets, die auf Ihren PCs wie das Daedalus-Wallet laufen.
  • Mobile Wallets, sind über Ihre mobilen Geräte zugänglich. Es bietet einen einfachen Zugang zu Ihren Geldern. Dieses Wallet ist ideal, wenn Sie überall auf Ihr Geld zugreifen wollen.
  • Hard Wallets sind eine weitere Möglichkeit, Ihr Cardano sicher aufzubewahren. Es handelt sich um ein Offline-Holding mit einer sehr hohen Sicherheitsstufe. Dieses Wallet ist ideal für diejenigen, die nicht täglich handeln.

Für weitere Details können Sie hier unseren vollständigen Bericht über die besten Wallets für Kryptowährungen lesen.

Fazit

Die Entwicklung von Cardano begann im Jahr 2015 durch Emurgo und IOHK. Cardanos erste Schicht ist bekannt als Byron, die 2017 verbucht wurde. Dies ist die Schicht, von der aus die ADA-Münze gehostet wird. Das Hauptziel des Coins ist es, einen schnellen und sicheren Währungsaustausch zu ermöglichen und es den Nutzern zu ermöglichen, verschiedene Smart Contracts und Anwendungen problemlos umzusetzen.

In der Zwischenzeit nutzen die dezentralen Apps, die auf der Cardano-Plattform aufgebaut sind, ADA als Währung in der digitalen Community der Anwendung. Sie nutzt auch ihre Smart Contract Innovation, um eine freundliche digitale Wirtschaft aufzubauen.

Nützliche Links