EOS

Was ist EOS (EOS)?

Der Erfolg von Bitcoin, der frühe Investoren zu Millionären und Milliardären machte, führte zur Entstehung von so vielen anderen Kryptowährungen, darunter EOS. EOS has gained prominence in the virtual currency market, hanging tightly on the back of a successful initial coin offering; ICO.  Der Coin hat einen großen Preisanstieg erlebt, seit die Nachricht vom Mainnet auf den Markt kam. Dennoch bleibt die Frage, die so viele Menschen immer noch beschäftigen: Was genau ist EOS?

Inhaltsverzeichnis

Was ist EOS?

Die grundlegende Idee, die man über EOS kennen sollte, ist, dass es sich um ein Betriebssystem handelt, das dezentralisiert ist und auf der Blockchain basiert. Es ist so aufgebaut, dass es dezentrale Anwendungen unterstützt, die im kommerziellen Bereich liegen.  Dies ermöglicht es Unternehmen, ihre Blockchain-Anwendungen so zu erstellen, dass sie mit den webbasierten Anwendungen exakt gleich bleiben.  EOS behauptet, Transaktionsgebühren abgeschafft zu haben und führt Tausende, wenn nicht sogar Millionen von Transaktionen innerhalb einer Sekunde durch. Sein Token-Name trägt den gleichen Namen, nämlich EOS.

In diesem Zusammenhang verfügt EOS über einige wichtige technologische Entwicklungen wie ´Delegated Proof-of-Stake´ (DPoS) Konsens, keine Gebühren für Transaktionen, die Möglichkeit, Codes zu ändern, und möglicherweise 100.000+ Transaktionen pro Sekunde in der Zukunft.

Wie funktioniert EOS?

Das Hauptziel von EOS ist es, eine dezentrale Plattform anzubieten, die für das Hosting von Anwendungen, die Implementierung von Smart Contracts und die Nutzung von Blockchain für Unternehmen genutzt wird. Gleichzeitig hofft EOS, die Probleme der Skalierbarkeit zu lösen, die Krypto-Pioniere wie Ethereum und Bitcoin plagen. EOS schafft jegliche Transaktionsgebühren ab.  Es kann all dies erfolgreich bewältigen, indem es den Delegated Proof of Stake des Konsensusprotokolls verwendet und auf verschiedenen Computerkernen ausgeführt werden kann. 

Hauptziel von EOS ist es, das erste Betriebssystem zu sein, das ebenfalls dezentralisiert ist. Die Plattform bietet eine wesentlich umfangreichere Entwicklungsumgebung für ´Decentralised Apps´ (DApps) wie:

  • BitShares: Eine Plattform für den dezentralen Austausch von Kryptowährungen.
  • Steemit: Eine Social-Networking-Plattform, die finanzielle Vorteile bietet.

Seine EOS-Coin ist auch ein Utility-Coin, das Bandbreite für die Blockchain und die Speicherung bereitstellt. Dies ist proportional zum gesamten Anteil, d.h. der Besitz von einem Prozent der EOS-Token ermöglicht die Nutzung von etwa einem Prozent der gesamten Bandbreite. EOS Token ermöglichen es ihren Nutzern, aktiv an der On-Chain-Governance ihrer Blockchain teilzunehmen und Stimmen abzugeben, die proportional zum Anteil des Eigentümers sind. Die EOSIO-Plattform wird ihre Stimme für 21 Blockproduzenten während ihres Debüts fallen lassen, und dies wird die Überprüfung und Produktion von Blöcken in der Blockzeit von etwa 500 ms weiter vorantreiben.  Die allgemeine Sprache und der Smart Contract, die bei der Erstellung der Plattform verwendet werden, ist nichts anderes als We Assembly +C, C++ und Rust). Außerdem nutzt es eine Maschine, die bei W3C gebaut wurde, d.h. ein World Wide Web Konsortium. 

EOS

Was sind die Vor- und Nachteile von EOS?

EOS hat sowohl seine Vor- als auch Nachteile. Einige der Vorteile von EOS sind:

  1. Es ist praktisch für Entwickler
    EOS ist so strukturiert, dass es für Entwickler sehr einfach ist, damit zu arbeiten. Es verfügt über eine eingebaute Funktionalität wie sein rollenbasiertes Berechtigungssystem und ein Web-Toolkit. Dank dieser Tools können Entwickler DApps oder wahrscheinlich dezentrale Anwendungen sehr einfach zusammenstellen.

  2. Es tokenisiert den Governance-Zugang
    Die Nutzer von EOS sind berechtigt, aktiv am Abstimmungsprozess teilzunehmen, der bestimmen soll, wie die Chain Governance abläuft. Seine Beteiligung ist proportional zum Volumen der Token, die ein Benutzer besitzt.
     
  3. Abschaffung von Gebühren und eigenständigen Anreizen
    Das Netzwerk ist so strukturiert, dass es eine feste Inflationsrate aufweist, die auf etwa fünf Prozent pro Jahr festgelegt ist. Dieser spezielle Betrag wird für die Bezahlung von Minern zur Überprüfung von Transaktionen und zur Generierung von Blocks verwendet. Es wird auch bei der Förderung von drei DApp-Anträgen verwendet, die im Konsens ausgewählt werden. Auf dieser Grundlage werden die Transaktionsgebühren auf der EOS-Plattform vollständig eliminiert.

  4. Geschwindigkeit der Plattform
    Mit dem Einsatz von Parallelverarbeitungstechnologie sorgt EOS für eine schnelle Abwicklung und Verifizierung von Transaktionen. Es soll in der Lage sein, Transaktionen in Millionenhöhe pro Sekunde abzuwickeln. 

Während die Plattform ihre Vorteile hat, hat sie auch spezifische Nachteile, die als Hindernisse für diese Perfektion, die die Plattform geschaffen hat, fungieren. Einige seiner Nachteile sind:

  1. Bedenken aufgrund der Zentralisierung mit EOS
    Die Governance von EOS ist so aufgebaut, dass nur 21 Blockgeneratoren zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Verfügung stehen, und der gesamte Betrieb des Netzwerks ist abhängig von Abstimmungen durch die Stakeholder. Die geringe Anzahl von Blockproduzenten und auch die Möglichkeit einer geringeren Wahlbeteiligung haben jedoch die Infragestellung der demokratischen Governance von EOS play gefordert. Darüber hinaus können Benutzer das System nicht überprüfen, ohne einen kompletten Knoten auszuführen. Dies macht die Dezentralisierungsansprüche der Plattform recht riskant.
     
  2. Viele Wettbewerber
    Wenn es um den Wettbewerb geht, ist EOS der David von Ethereums Goliath. Neben Ethereum hat EOS weitere Wettbewerbe von Netzwerken wie Cardano und NEO. Die Plattform muss ihr Spiel kontinuierlich verbessern, um an der Spitze zu bleiben.   

EOS bietet Entwicklern viele Möglichkeiten und eine einfache Bedienung. Wenn Entwickler EOS einsetzen, werden die Nutzer automatisch kommen, was dem gesamten Ökosystem zugute kommt. Die Geschwindigkeit der Plattform, die Abschaffung von Gebühren und die Nutzung von DPoS sind starke Merkmale, die EOS in der Theorie einen Vorteil gegenüber Ethereum verschaffen.

EOS

Ein Vergleich zwischen EOS, NEO und Ethereum.

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über einige der Eigenschaften von EOS im Vergleich zu NEO und Ethereum:

 

EOS 

NEO

Ethereum 

Maximale Verfügbarkeit von Token

Unbegrenzt

100 Millionen

Unbegrenzt 

Transaktionen pro Sekunde

4.000

10.000

15

Block-Produktionszeit

1 Sekunde

15 Sekunden

15 Sekunden

Konsensmechanismus

DPoS

dBTF

PoW

EOS und NEO sind direkte Konkurrenten von Ethereum. Sie bieten ähnliche Eigenschaften in ihrem Ökosystem. In dieser Tabelle wird jedoch deutlich, dass NEO derzeit das höchste TPS anbietet und über ein festes Angebot an Token verfügt, was für Investoren interessant sein könnte. Ethereum hingegen hat bereits seine Stärke in Bezug auf sein Ökosystem und die Nutzbarkeit unter Beweis gestellt.

Wie kann man EOS kaufen?

Der Coin ist für den Handel an verschiedenen Handelsbörsen gelistet. Einige der beliebtesten Börsen, an denen Sie EOS kaufen können, sind:

Wenn Sie EOS kaufen möchten, besuchen Sie bitte unseren Ratgeber Wie man EOS kauft.

Wie kann man EOS speichern?

Es gibt eine Liste davon, wo diese Währung sicher gespeichert werden kann, mit viel Abwechslung bezüglich der verwendeten Programme, der Art des Wallets, der Plattform, des Preises und der Reputation bei den gleichen Benutzern, die sie normalerweise verwenden, alles hängt von der Funktion ab, die Sie suchen.

  • Web-Wallets, die in einem Browser verwendet werden können. Zum Beispiel: Freewallet.
  • Mobile Wallets, die über Ihre mobilen Geräte zugänglich sind. Es bietet einen einfachen Zugang zu Ihren Geldern. Dieses Wallet ist ideal, wenn Sie überall auf Ihr Geld zugreifen wollen. Beispiel: Lumi Wallet.
  • Desktop-Wallets, die auf Ihrem PC laufen. Beispiel: SimpIEOS Wallet.
  • Hardware-Wallets; Für Investitionszwecke ist es ratsam, ein Hardware-Wallet für die Speicherung Ihrer Kryptowährung zu besitzen. Damit soll eine angemessene Sicherheit gegen jede Form von Diebstahl gewährleistet werden. Hard Wallets sind eine weitere Möglichkeit, Ihre EOS Assets sicher aufzubewahren. Es handelt sich um eine Offline-Aufbewahrung mit einer sehr hohen Sicherheitsstufe. Dieses Wallet ist ideal für diejenigen, die nicht täglich handeln. Beispiel: Trezor und das Ledger Nano S.

Für weitere Informationen über die besten Kryptowährungs-Wallets von 2019, lesen Sie bitte unseren Artikel.

Wallet

Fazit

Das Potenzial von EOS ist enorm, da es Probleme angeht, die mit herkömmlichen Blockchain-Netzwerken verbunden sind, und ein direkter Konkurrent von Ethereum ist. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob EOS seine Versprechen einhalten kann. Ihr Ziel, 100.000+ TPS bereitzustellen, ist immer noch fragwürdig. Neben dem Technologiebereich verfügt EOS bereits über große Partnerschaften. Eine der größten Partnerschaften, die EOS einst eingegangen ist, war Everipedia. Es handelt sich um eine Wiki-Enzyklopädie, die auf der Blockchain basiert und so aufgebaut ist, dass sie Informationen über Regierungs-Firewalls auf der ganzen Welt erhält. Es wird sich in absehbarer Zeit sehr lohnen, sich mit der Entstehung des EOS-Ökosystems zu beschäftigen.

Nützliche Links: